Lossts mi in RUAH!
GEWALT
Slider

Gewalt – Lossts mi in Ruah! Wea tian isch nit normal!

A gsunde Watschn hot nou niamend gschodet.

Meiner Olten werd i‘s schun nou zoagen.

Willsch uine aufs Maul?

Sou long der Bua sein Fiaß unter meinen Tisch innistellt, hot er zu tian, wos i sog.

Pass auf, sunscht kimp mir die Hond aus.

Wenns der nit tuat, nor tuschts!

Zwoa zu die Leffl.

Wie du mir, so i dir! Auge um Auge, Zahn um Zahn.

Wenn iaz nit brav bisch, werd der Papi krank.

Sogsch nix der Mama, sell tuat ihr nit guat.

Das alles sind Aussagen, die auch du kennst.

NEIN, SO NICHT! GEWALT IST NIE EINE LÖSUNG!

Ich halte es für ein Verbrechen, wenn jemand, der brutaler Gewalt ausgesetzt ist, sich diese Gewalt gefallen lässt, ohne irgendetwas für seine eigene Verteidigung zu tun. Und wenn die »christliche« Lehre so auszulegen ist, wenn Gandhis Philosophie uns das lehrt, dann nenne ich diese Philosophie kriminell.
Malcom X (US Amerikanischer Politiker und Menschenrechtler)

Kurzdefinition Gewalt

Gewalt bedeutet, etwas mit Zwang psychisch und physisch durchzusetzen. Dabei gibt es zwei Parteien. Zum einen den Täter, der die Gewalt ausübt, und auf der anderen Seite das Opfer, das die Gewalt erleidet.

Spricht man von Gewalt, denkt man in erster Linie an körperliche (physische) Gewalt. Wir denken an Schläge, körperliche Verletzungen, sexuelle Übergriffe, Totschlag und ähnliches. Die körperliche Gewalt wird in der Öffentlichkeit am einfachsten wahrgenommen. Die Opfer können ihre Verletzungen oft nicht verbergen.

Die psychische Gewalt ist eine weitere Form der Gewalt. Hierbei handelt es sich um Verletzungen und Beeinträchtigungen, die durch äußere Einwirkungen, wie Drohungen, Beschimpfungen, Manipulation, Ausgrenzung Vernachlässigung, Mobbing, Stalking usw. hervorgerufen werden. Psychische Gewalt kann zu lebenslangen Depressionen und Beeinträchtigungen führen.

Aufgrund der Bandbreite von diversen Gewaltformen konzentrieren wir uns auf körperliche (physische) und seelisch (psychische) Gewalt. Informationen über weitere Gewaltformen wie beispielsweise strukturelle Gewalt, kulturelle Gewalt, ökonomische Gewalt, Mediengewalt entnimm bitte folgenden Webseiten: www.diagnose-gewalt.eu; https://www.gewaltinfo.at. Weiterführende Seiten zum Thema Gewalt: Forum Prävention: https://www.forum-p.it/de

Warum Gewalttätigkeit

Gewalt hat viele Ursachen.

Persönliche Faktoren können sein: niedriges Selbstwertgefühl, Unsicherheiten, Ängste, nicht ausgetragene Konflikte, mangelnder Sinn für Recht und Unrecht, mangelnde Empathie-Fähigkeit, Gewalterfahrungen in der Familie, ein autoritärer Erziehungsstil, anhaltende Konflikte, wenig Freiräume für Selbstständigkeit, wenig emotionale Wärme, verzerrte Rollenbilder traumatische Erfahrungen und organische oder psychiatrische Störungen wie Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen.

 

Gesellschaftliche Faktoren sind unter anderem Arbeitslosigkeit, überhöhte Leistungsanforderungen, Ängste, nicht mehr weiter wissen, mangelnde Anerkennung und Wertschätzung, Unsicherheit und Schwäche.

 

Bei der Entstehung und Aufrechterhaltung von Gewalt spielt unter anderem „die Gruppe“ eine Rolle. Dabei können sich gewalttätige Handlungen an Schwächere, Fremde, konkurrierende, verfeindete politische, ethnische oder subkulturelle Gruppen richten.

Auch können „Spaß“, „Langeweile“, „Nervenkitzel“ und „Prestigegewinn“ in der Gruppe gewalttätige Verhaltensweisen verstärken.

Folgen der Gewalt

Das kannst du gegen Gewalt tun

Rede mit jemanden darüber! Hole dir Hilfe! Entkomme dem Kreislauf! Du bist es wert!
Wenn du vermutest, dass jemand Gewalt zugefügt wird, sprich die Person darauf an.
Biete deine Hilfe an und zeige Zivilcourage!
Bist du von Gewalt betroffen, hol dir BITTE Hilfe, du musst aus der Spirale raus, du hast ein Recht darauf!

Podcast zum Thema Gewalt

Dr. Ulrich Gutweniger spricht über die Kultur der Gewalt in der westlichen Welt, deren Formen, Zorn als Konfrotation auf Gewalt und wie man lernt mit der eigenen Gewalt umzugehen. Er beleuchtet die Gleichheit von Mann und Frau und was man in den Mittelpunkt des Lebens stellen sollte.

02:50 Formen der Gewalt
06:00 mit der eigenen Gewalt umgehen
10:50 der Unterschied Mann / Frau
12:48 Medien und Gewalt

Hier erhältst du Hilfe

Notruf 112

Liste der Psycholog*innen und Psychotherapeut*innen in Südtirol
Homepage: http://bit.ly/2sw1NEP

Young & Direct
Tel.: 0471 1551551, WhatsApp: 345 0817 056
Homepage: https://www.young-direct.it/de/; E-Mail: online@young-direct.it
Montag bis Freitag von 14.30 bis 19.30

Telefonseelsorge der Caritas
Tel.: 0471 052 052
Homepage: http://bit.ly/37KWku8
(täglich rund um die Uhr, auch sonn- und feiertags)
Online Beratung: www.telefonseelsorge-online.bz.it

telefono amico BZ
Tel.: 800 851097
Homepage: http://www2.telefonoamico.it/; Onlineberatung: mail@mica auf www.telefonoamico.it
täglich von 15.00 bis 00.00

Familienberatungsstellen:

Familienberatung fabe
Rennweg 6, Meran, Tel.: 0473 210612
Homepage: https://familienberatung.it/; E-Mail: meran@familienberatung.it
Telefonzeiten und Öffnungszeiten ohne Terminabsprache:
Mo 11-12 Uhr; Di 10-12 Uhr; Mi 11-12 Uhr; Do 10-12 Uhr
Mo – Do 15-16 Uhr

Lilith Meran
Marlinger Straße 29, Meran, Tel.: 0473 212545
Homepage: https://lilithmeran.com/; E Mail: info@lilithmeran.com

PM Kolbe
Freiheitsstraße, 106, Meran, Tel.: 0473 233411
Homepage: https://www.consultoriokolbe.it/?lang=de; E Mail: kolbemerano@yahoo.it

Fachstelle:
Forum Prävention
Talfergasse 4, Bozen, Tel.: 0471 324 801
Homepage: https://www.forum-p.it/de

Bitte wende dich an eine Vertrauensperson, ob Eltern, Verwandte, Lehrer, Freunde, Betreuer, oder Jugendarbeiter, bitte vertrau dich jemanden an. Hole dir Unterstützung und Hilfe!

Ein „Zimmer für sich allein“ bieten die Carabinieri-Stationen in Meran und Bruneck. Opfer von Misshandlung, Stalking, Aggression und Vergewaltigung können so in beruhigender Atmosphäre und einem geschützten Rahmen leichter über den schwierigen Moment, über die erlittene Qual sprechen. http://bit.ly/2RlZRJo

Young & Direct
Tel.: 0471 1551551, WhatsApp: 345 0817 056
Homepage: https://www.young-direct.it/de/; E-Mail: online@young-direct.it
Montag bis Freitag von 14.30 bis 19.30

Kinder- und Jugendanwaltschaft
Cavourstraße 23/c, Bozen, Tel.: 0471 946050
Homepage: https://www.kinder-jugendanwaltschaft-bz.org/; E-Mail: info@kinder-jugendanwaltschaft-bz.org

Niemand hat das Recht Gewalt an dir auszuüben. Hole dir bitte Hilfe! Vertrau dich jemanden an! Es gibt immer einen Ausweg!

Ein „Zimmer für sich allein“ bieten die Carabinieri-Stationen in Meran und Bruneck. Opfer von Misshandlung, Stalking, Aggression und Vergewaltigung können so in beruhigender Atmosphäre und einem geschützten Rahmen leichter über den schwierigen Moment, über die erlittene Qual sprechen. http://bit.ly/2RlZRJo

Frauen in Gewaltsituationen können sich in Südtirol an fünf Frauenhäuser in Bozen, Meran, Brixen und Bruneck wenden.
Homepage: http://www.casadelledonnebz.it/146d195.html

Bozen: Haus der geschützten Wohnungen: 800 892 828 Frauenhaus und Beratungsstelle: 800 276 433
Meran: Frauenhaus und Beratungsstelle: 800 014 008
Brixen: Frauenhaus und Beratungsstelle: 800 601 330
Bruneck: Geschützte Wohnungen und Beratungsstelle: 800 310 303

Beratung bietet außerdem die Initiative „Frauen helfen Frauen
Homepage: www.frauenhelfenfrauen.it
Bozen: Tel.: 0471 973 399
Meran: Tel.: 0473 211 611
Bruneck: Tel.: 0474 410 303

Bozen Dr. Streiter Gasse 1/B
Tel.: 0471 973399
E-Mail: info.bozen@frauenhelfenfrauen.it

Bruneck Paul von Sternbach Str. 6
Tel.: 0474 410 303
E-Mail: info.bruneck@frauenhelfenfrauen.it

Meran Lauben 250
Tel.: 0473 211611 – Fax 0473 069877
E-Mail: info.meran@frauenhelfenfrauen.it

Bozen
Beratungsstelle für Frauen in Gewaltsituationen – Frauenhaus Verein “GEA”
Neubruchweg 17
Tel.: 0471 513399 Grüne Nummer: 800 276433
Homepage: http://www.casadelledonnebz.it; E-Mail: mailto:frau.gea@virgilio.it

Geschützte Wohnungen – Verein „Haus der geschützten Wohnungen des KFS”
Tel.: 0471 970350 Grüne Nummer: 800 892828
Homepage: http://www.hdgw.it; E-Mail: info@hdgw.it

Brixen
Beratungsstelle für Frauen in Gewaltsituationen – Frauenhaus
der Bezirksgemeinschaft Eisacktal
Romstr. 7
Tel.: 0472 820587 Grüne Nummer: 800 601330
Homepage: http://www.bzgeisacktal.it; E-Mail: frauen.bzgeisacktal@gvcc.net

Bruneck
Beratungsstelle für Frauen in Gewaltsituationen – Geschützte Wohnungen
der Bezirksgemeinschaft Pustertal
Michael-Pacher-Str. 6
Tel.: 0474 410252 Grüne Nummer: 800 310303
Homepage: http://www.bezirksgemeinschaftpustertal.it; E-Mail: frauenhausdienst@bzgpust.it

Meran
Beratungsstelle für Frauen in Gewaltsituationen – Frauenhaus
Verein “DONNE CONTRO LA VIOLENZA – FRAUEN GEGEN GEWALT – ONLUS”
Freiheitsstr. 184/A
Tel.: 0473 222335 Grüne Nummer: 800 014008
Homepage: https://www.frauengegengewalt.org/de E-Mail: info@donnecontrolaviolenza.org

Il Germoglio – Der Sonnenschein (La Strada – Der Weg)
Dantestraße 12/c, Bozen Tel.: 0471 061400
E Mail: germoglio@lastrada-derweg.org
BERATUNG UND UNTERSTÜTZUNG:
Helpline Pollicino: kostenlose und anonyme telefonische Beratung unter der Grünen Nummer
800 832 842
Montag bis Freitag: 8.30 – 18.00 Uhr

 

Männer üben nicht nur Gewalt aus, Männer erfahren auch Gewalt.
Etwa jeder 10. Mann in Südtirol ist häuslicher Gewalt ausgesetzt.

Egal, ob du zu Gewalt neigst oder Gewalt an dir ausgeübt wird, es gibt Hilfe!
Ziehe dich raus aus der Spirale, hole dir Hilfe, vertraue dich jemanden an!

Caritas Männerberatung
Gumerplatz 6 oder Lauben 9, Bozen, Tel.: 0471 324 649
Homepage: http://bit.ly/2rsdv35; E-Mail: mb@caritas.bz.it

Von Mann zu Mann:
Beratung und Begleitung für Männer in schwierigen Lebenssituationen.
Psychologen und Psychotherapeuten und ein Rechtsanwalt.
Auf Anfrage beraten wir auch in Meran, Brixen und Bruneck.
Anti Gewalt Training für Männer

 

Niemand hat das Recht Gewalt an dir auszuüben. Hole dir bitte Hilfe! Vertrau dich jemanden an! Es gibt immer einen Ausweg!

Ambulanz STP für Ausländer*innen, Krankenhaus Lorenz Böhler
Lorenz-Böhler-Straße 5, Bozen, Tel.: 0471 908083

Caritas Erstberatungsdienst für Einwanderer*innen
Romstraße 100/C, Bozen, Tel.: 0471 402312
Homepage: www.caritas.bz.it; E-Mail: immigrati.bz@caritasodar.it

Vereinigung Donne Nissà Beratungsdienst für ausländische Frauen
Cagliaristraße 22/A, Bozen, Tel.: 0471 935444
Homepage: http://www.nissa.bz.it; E-Mail: donnenissa@dnet.it

Caritas Flüchtlingsberatung
Marconistraße 7, Bozen, Tel.: 0471 972335
Homepage: www.caritas.bz.it; E-Mail: fb@caritas.bz.it

Erstaufnahmestelle und Beratungsdienst für Einwanderer*innen
Romstraße 85/C, Bozen, Tel.: 0471 402312
Homepage: www.caritas.bz.it; E-Mail: immigrati.bz@caritasodar.it

Wohnheim für Einwanderer*innen
Romstraße 85/A, Bozen, Tel.: 0471 404814
Homepage: www.caritas.bz.it; E-Mail: immigrati.bz@caritasodar.it

Erstaufnahmestelle für Einwanderer*innen „Don Tonino Bello“
Pfarrgemeinde Hl. Geist, Romstraße 1, Meran, Tel.: 0473 231916
Homepage: www.caritas.bz.it

Projekt Chance – Anlaufstelle für Migrantinnen Meran
Rennweg 52, Meran, Tel.: 0473 230371
Homepage: www.caritas.bz.it; E-Mail: chance@caritas.bz.it

 

Um sicher nach Hause zu kommen: Frauennachttaxi und SeniorInnentaxi

Artikel zum Thema

Downloads zum Thema

Artikel aus: salto.bz

Artikel aus: salto.bz

Artikel aus: salto.bz

Artikel aus: salto.bz

Herausgeber:
Interreg IV Italien - Österreich Projekt „Gewalt im Alter / Violenza nella terza età“
Ausbildungszentrum West für Gesundheitsberufe der TILAK GmbH (AZW)
Innsbruck
www.azw.ac.at

Herausgeber:
Interreg IV Italien - Österreich Projekt „Gewalt im Alter / Violenza nella terza età“
Ausbildungszentrum West für Gesundheitsberufe der TILAK GmbH (AZW)
Innsbruck
www.azw.ac.at

Herausgeber:
Projekt Interreg IV Italien-Österreich – „Diagnose:Gewalt!“
Ausbildungszentrum West (AZW) für
Gesundheitsberufe der TILAK GmbH
Amt für Ausbildung des
Gesundheitspersonals
Autonome Provinz Bozen
Amt für Familie, Frau und Jugend
Autonome Provinz Bozen

Herausgeber:
Projekt Interreg IV Italien-Österreich – „Diagnose:Gewalt!“
Ausbildungszentrum West (AZW) für
Gesundheitsberufe der TILAK GmbH
Amt für Ausbildung des
Gesundheitspersonals
Autonome Provinz Bozen
Amt für Familie, Frau und Jugend
Autonome Provinz Bozen

Herausgeber:
Autonome Provinz Bozen – Südtirol
Amt für Gesundheitssprengel

Herausgeber:
Autonome Provinz Bozen – Südtirol
Amt für Gesundheitssprengel

Herausgeberin:
„Donne contro la violenza –
Frauen gegen Gewalt – ONLUS“
https://www.frauengegengewalt.org/de

Herausgeberin:
„Donne contro la violenza –
Frauen gegen Gewalt – ONLUS“
https://www.frauengegengewalt.org/de

Herausgeber:
Arbeitskreis Neue Erziehung e.V.
https://www.ane.de/

Herausgeber:
Arbeitskreis Neue Erziehung e.V.
https://www.ane.de/

Herausgeber:
Forum Prävention, Bozen
https://www.forum-p.it

 

Herausgeber:
Forum Prävention, Bozen
https://www.forum-p.it

 

Herausgeber:
Projekt Interreg IV Italien-Österreich – „Diagnose:Gewalt!“
Ausbildungszentrum West (AZW) für
Gesundheitsberufe der TILAK GmbH
Amt für Ausbildung des
Gesundheitspersonals
Autonome Provinz Bozen
Amt für Familie, Frau und Jugend
Autonome Provinz Bozen

Herausgeber:
Projekt Interreg IV Italien-Österreich – „Diagnose:Gewalt!“
Ausbildungszentrum West (AZW) für
Gesundheitsberufe der TILAK GmbH
Amt für Ausbildung des
Gesundheitspersonals
Autonome Provinz Bozen
Amt für Familie, Frau und Jugend
Autonome Provinz Bozen

previous arrow
next arrow
Slider